Allgemeine Geschäftsbedingungen


1. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Abwicklung Ihres Auftrages.
Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben (ausgenommen sind unsere
Dienstleister zum Zwecke der Vertragsabwicklung).

2. Der AG (Auftraggeber) stellt sicher, dass OLIMEDIA die vertraglichen Leistungen
ausführen kann, ohne dass dabei Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzt werden.
Nicht Gegenstand des Vertrages ist das Einholen und Verschaffen etwaiger erforderlicher
Rechte Dritter (urheberrechtliche Nutzungsrechte und sonstige Rechte, insbesondere weitere Immaterialgüterrechte)
durch OLIMEDIA. Soweit OLIMEDIA entsprechende Rechte zur Ausführung seiner Dienstleistung benötigt,
beschafft der AG diese und räumt sie OLIMEDIA ein. Der AG ist für den Inhalt der DVDs ausschliesslich verantwortlich.
Soweit OLIMEDIA wegen der Verletzung von Rechten Dritter im Zusammenhang mit der Ausführung der vertraglichen
Leistungen in Anspruch genommen wird, stellt der AG OLIMEDIA von allen
entsprechenden Ansprüchen frei. Insbesondere ist OLIMEDIA nicht verpflichtet, zu prüfen,
ob bei der Ausführung der Dienstleistungen Rechtsverletzungen drohen. OLIMEDIA haftet
nicht dafür, dass die erstellten Aufzeichnungen frei von Rechten Dritter sind. Der AG
übernimmt sämtliche an OLIMEDIA gestellten Forderungen bezüglich Rechte Dritter jeglicher
Art. Der AG trägt sämtliche Kosten für die Rechte, Rechteeinholung und deren Verwendung.

4. OLIMEDIA Medienservice übernimmt keine Gewähr für angeliefertes Material.

5. OLIMEDIA Medienservice behält sich vor, Ausschnitte der Produktion zu Demozwecken zu verwenden.

6. Hat der Auftraggeber dem Videografen keine ausdrücklichen Weisungen bezüglich
der Gestaltung des Filmes gegeben, so hat er bei nachträglichen Änderungswünschen
die Mehrkosten zu tragen. Geschmackliche Beanstandungen gelten nicht als Mängel.

7. Die Prüfung der Kompatibilität der erstellten Medien zum jeweiligen Abspielgerät oder PC des
Kunden, geht in jedem Fall zu dessen Lasten und auf dessen uneingeschränktes Risiko.

8. Insofern nicht Anderslautendes vereinbart wurde, verbleibt das Urheberrecht an dem
fertiggestelltem Projekt, sowie dem Rohmaterial bei der Videoproduktion. Eine
Verwendung der Produktion in anderen kommerziellen Bereichen bedarf der
schriftlichen Zustimmung der Videoproduktion.

9. Werden während der Auftragsabwicklung zusätzliche Leistungen gewünscht,
oder es fallen mehr Arbeitsstunden an, als im Auftrag angegeben, so hat der
Auftraggeber die Mehrkosten zu tragen.

10. Alle Zahlungen können bei Übergabe der Ware in Bar oder per Rechnung
innerhalb von 14 Tagen geleistet werden.
Bei Neukunden kann OLIMEDIA Medienservice die Produktionskosten
bis zu 100% im vorraus verlangen.
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

11. Kündigt der Auftraggeber den Auftrag, so sind folgende Entschädigungen fällig:

bis 10 Wochen vor dem ersten Drehtermin: 10 % des Betrages.
10-5 Wochen vor dem ersten Drehtermin: 30 % des Betrages.
5 Wochen-1 Tag vor dem ersten Drehtermin: 50 % des Betrages.
Am Drehtag: 100% des Betrages

12. Etwaige Rechtsstreitigkeiten fallen stets unter die Gerichtsbarkeit der Videoproduktion
und müssen im Bedarfsfall auch dort verhandelt werden.

13. Mit der Vergabe eines Auftrages an die Videoproduktion bestätigt der Auftraggeber,
die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und diesen zugestimmt zu haben.

 

OLIMEDIA Medienservice